Dritte Spielplatzeröffnung in diesem Jahr

Zurück zur Übersicht

28.03.2011

Am 25. März 2011 konnte in Oberhausen der dritte Spielplatz in diesem Jahr eröffnet werden, der von  PLATZ  DA!  mit 30.000 Euro unterstützt wurde.

Das Geld, das aus verschiedenen Aktionen wie dem von der Volksbank Rhein Ruhr organisierten Golfturnier um die „2. RWO-GOFUS Team Trophy“ und großzügigen Spenden vieler Unternehmen zusammenkam, wurde eingesetzt, um den Bolzplatz am Kaplan-Küppers-Weg in Alt-Oberhausen völlig neu zu gestalten.

GOFUS-Präsident Norbert Dickel, Holger Witzig vom  GOFUS-Vorstand und Manfred Wenigmann  (PLATZ  DA!) hatten zur Unterstützung auch Jonny Otten (Werder Bremen) und Stefan Schnoor (Hamburger SV / VfL Wolfsburg) an ihrer Seite.

Oberhausens OB Klaus Wehling, Jonny Otten, Norbert Dickel und Stefan Schnoor freuen sich mit den Kindern über die gelungene Sanierung des Platzes

Neben Vertretern von Rot-Weiß Oberhausen, den weiteren Sponsoren und H. J. Kanders ( Vorstand Volksbank Rhein-Ruhr) ließ es sich auch Oberhausens Oberbürgermeister Klaus Wehling nicht nehmen, an der Einweihung der renovierten Spielstätte teilzunehmen.

Er bedankte sich vor allem dafür, dass dieser Platz innerhalb von 12 Monaten nun schon der zweite sei, der in Oberhausen mit Unterstützung von  PLATZ  DA! saniert werden konnte. (Zur Erinnerung: Im März 2010 konnte ein von  PLATZ  DA!  gesponserter Platz an der Danziger Straße übergeben werden.)

Er wünschte sich für seine verbleibende Amtszeit bis 2016 weiterhin in jedem Jahr ein derartiges Ereignis. Wenn  PLATZ  DA!  und  GOFUS  so weitermachten, würde er seine Amtzeit sogar verlängern.

Hajo Sommers (Präsidium RWO) freute sich vor allem darüber, dass auf diesem Platz jetzt der potentielle Nachwuchs für seinen Fußballverein spielen kann.

Besonders erfreut zeigte sich auch Norbert Dickel. Die Eröffnung dieses Platzes fiel genau auf den Tag, an dem der Verein im  ADIAMO  in Oberhausen gleich zwei Jubiläen feiern konnte: 10 Jahre  GOFUS  und  5 Jahre  PLATZ  DA!

Nach so vielen freundlichen Worten warteten die anwesenden Hauptpersonen dieser Veranstaltung, die Kinder aus dem Einzugsbereich des Platzes darauf, ihn endlich erstmalig bespielen zu dürfen.

Nach dem Anstoß durch die anwesenden Fußballprofis konnte das erste Match starten.

Zurück zur Übersicht