Wieder konnte ein Bolzplatz eröffnet werden

Zurück zur Übersicht

26.11.2013

Wieder konnte ein von  PLATZ  DA!  unterstützter Bolzplatz eröffnet werden. Gemeinsam mit der Postbank wurde am 12. November 2013 das inzwischen 95te PLATZ DA! Projekt den Jugendlichen übergeben. Diesmal war es ein toller Erfolg für Gelsenkirchen: Bei der Postbank Städte-Tour, die während der Fußball-Saison 2012/13 bereits zum dritten Mal unter dem Motto „Kick Deine Stadt an die Spitze“ durch alle Bundesligastädte zog, schafften die großen und kleinen Kicker der Stadt es ganz nach vorne. Mit einem großen Vorsprung und insgesamt 23.163 Punkten sicherten sich die Gelsenkirchener den ersten Platz der Städte-Tour Rangliste und damit einen von der Postbank im Rahmen der GOFUS-Initiative PLATZ DA! finanzierten Bolzplatz.

Platzübergabe in Gelsenkirchen mit den Schalke-Legenden Olaf Thon (Pate, 4. v.l.), Mathias Schipper (5.v.l.), Erwin Kremers (2. v.r.) und Uli Maslo (rechts), Gelsenkirchens OB Baranowski (3.v.r.), Christian Brenig, Postbank (4.v.r.), GOFUS-Vorstand Holger Witzig (6.v.r.) und
Manfred Wenigmann, PLATZ DA! (7. v.l.)
-Foto: Gerd Kaemper, Gelsenkirchen-

Der alte Bolzplatz Erdbrüggenstraße in Gelsenkirchen-Bismarck wurde Mitte der 60er Jahre errichtet und entsprach nicht mehr den Ansprüchen, die heute an einen Bolzplatz gestellt werden. Dank des Städte-Tour-Sieges und der zusätzlichen Unterstützung von Gelsendienste konnte der Bolzplatz nun neu gestaltet werden und bekam auch noch einen prominenten Paten: Olaf Thon.

Zuvor bestand der Platz aus einer unebenen Rasenfläche, die gerade im Bereich der Tore durch das Bespielen meist nur noch aus einer Matschfläche bestanden. Zäune waren nicht vorhanden. Durch die Sanierung wurde ein Ballfangzaun aufgestellt und die Bolzfläche erhielt einen spielgerechten Belag. Die Kosten für die Sanierung des Platzes betrugen rund 50.000 Euro.

Die offizielle Übergabe erfolgte durch Oberbürgermeister Frank Baranowski, Vertretern der Deutschen Postbank AG sowie des GOFUS  e.V. und  PLATZ  DA!. Neben dem Paten Olaf Thon waren mit Erwin Kremers, Mathias Schipper und Uli Maslo weitere prominente GOFUS-Mitglieder anwesend um den Bolzplatz gemeinsam feierlich einzuweihen.

So sah der Platz vor der Renovierung aus

Bereits in den vergangenen Jahren konnten durch das besondere Engagement der GOFUS in Gelsenkirchen die Bolzplätze Wallheckenweg, Scheideweg, Thomas-Morus-Weg und Rosenstraße sowie der Kinderspielplatz Wallheckenweg saniert werden.

Zurück zur Übersicht